It’s a beatiful day for a lie

Winnie and I made an unspoken pact that day, to stay kids, just a little while longer.
Hach, ja…

Dinge, die ich heute Morgen in meinem Bauchnabel fand
Wieder ein einen Zettel mit Aufschrift: Der Leser dieses Zettels zerstört sich in drei Sekunden selbst

Der unverständige Roman
Kranzgefühle
… dem Sterben. Nur dort hinten am Horizont, ganz klein, ward ein Licht. Scheinte bis hier, strahlte bis dort. Und die Wolken verbargen der Sonne Gesicht. Französische …

Flotter Flirt
„Hey Kleine.“ – „???“ – „Du hast mich schon richtig verstanden!“

Knoksop
Frank: „Wieso?“
Dirk: „Weshalb.“
Frank: „Warum?“
Manuela: „Mehr bleibt mir nicht zu sagen.“

Der letzte Gedanke
Heißt das jetzt cuanto oder quando oder cuanto oder quanto. Aber mal ganz davon abgesehen: warum eigentlich all diese Sprachen, wenn man sich doch nicht ausdrücken kann, nicht sagen kann, was man will, nicht denkt wie man fühlt und nicht tut, was man denkt und überhaupt einfach nur zuhause vor einer heißen Tasse Tee sein sollte?