Das absolute Glück

Also wirklich, PeterLichts „Lieder vom Ende des Kapitalismus“ ist sooo gut. Ohhh. Derweil schreibt mir der Spammer, dass meine Domain gmail.com noch nicht bei Google eingetragen ist, ich ersetze mindfuck mit etwas anderem und freue mich über die Tage, die da kommen. Finger und hinten und Köpfe und Riechen und die Überbleibsel vom Abenteuer.

Dinge, die ich heute Morgen in meinem Bauchnabel fand
Große und eher kleine Teile der Erinnerungen und eigentlich ja schon tot ist. Da kann man nichts machen. Überhaupt nicht aussieht.

Knoklab – Das fragwürdige Rubrikenlabor
Gläserstand
Schon mal voller gewesen

Flotter Flirt
„Hey Kleine, willst Du mit mir die Welt retten?“ – „Für was sollte ich das retten?“ – „Ok, gebongt, Schwansenstraße 3, Erdgeschoss!“

Knoksop
Manuela: „Manchmal beschleicht mich das Gefühl, ich habe keine Gefühle.“
Dirk:“Dafür hast Du Mitbewohner.“
Frank: „Und Putzdienst.“
Dirk: „Und wenn das mal nichts ist…!“

Der letzte Gedanke
Woher kommen denn plötzlich all diese Akkorde und Harmonien her?